Wir verwenden Cookies, um die Informationen auf dieser Website für Sie optimal zu gestalten und Inhalte zu personalisieren. Damit wir die Leistung der Website verbessern können, verarbeiten wir anonymisierte Besucherdaten. Mit Klick auf "akzeptieren" stimmen Sie der Nutzung dieser Dienste zu. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl jederzeit widerrufen oder ändern. Zu den Datenschutzrichtlinien.

Wärmemarkt und Quartierslösungen Digital Twin und Wärmewendetool

Georeferenzierte Abbildung von Gebäude- und Infrastruktur im Digital Twin sowie Simulation der Entwicklung über das ce|co-Wärmewendetool als Grundlage für eine integrierte Infrastrukturplanung

Zur Erreichung der Bundesziele einer Klimaneutralität bis 2045 müssen (neue) CO2-arme Technologien und Energieträger eingesetzt werden. Dies wird einen Einfluss auf den Bedarf an Infrastruktur (Strom, Gas, Wasserstoff, Fernwärme) haben. Diese Dekarbonisierung der Wärme(netze) und die entsprechende Anpassung (Aus-/Rückbau) der Infrastruktur soll nach dem Willen der Bundesregierung „kommunal gesteuert“ werden. Erwartet wird, dass der Bund die Länder anhält, auffordert oder verpflichtet, eine Pflicht zur Aufstellung einer kommunalen Wärmeplanung in einem Landesgesetz zu regeln. Die gesetzliche Pflicht in Baden-Württemberg könnte dafür Vorbild sein.

Aus Sicht der Kommune ist es wichtig, die relevanten lokalen EE-Potenziale zu erkennen und zu erschließen. Zugleich müssen Sozialverträglichkeit und Umsetzbarkeit der Transformation in den Blick genommen werden. Die kommunale Wärmeplanung soll Planungssicherheit für Gebäudeeigentümer und Infrastrukturbetreiber geben.

 

Aus Sicht des Infrastrukturbetreibers ist es sinnvoll, den Transformationspfad der Dekarbonisierung aktiv mitzugestalten, um strategische Weichenstellungen vorzunehmen.

Wir bieten Kommunen und Infrastrukturbetreibern mit unserem Digital Twin ein Abbild des Status quo des lokalen Wärmemarktes. Das Wärmewendetool simuliert die zukünftigen Energie- und Infrastruktur. Zusammen bilden unsere Tools eine optimale Grundlage für die Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung bzw. zur (Mit-)Gestaltung des Transformationspfads der Dekarbonisierung. Eine fundierte Kenntnis des lokalen Wärmemarktes, seiner Interaktion mit der Infrastruktur sowie die verfügbaren erneuerbaren Wärmequellen sind Grundvoraussetzung für ein planvolles Vorgehen.​

 

Kommunen

finden hier weitere Informationen

Infrastrukturbetreiber

finden hier weitere Informationen

Kommen wir ins Gespräch! Kontaktieren Sie uns

Besuchen Sie unser Unternehmen oder senden Sie uns einfach eine E-Mail, wann immer Sie möchten. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.


Adresse Icon Adresse

Joachimsthaler Str. 20,
10719 Berlin

Norbertstraße 5,
45131 Essen

Email Icon Email info@ceco.de